Archiv der Kategorie 'Konto eröffnen'

Fünf vor zwölf für deutsche Schwarzgeldanleger

Mittwoch, den 20. November 2013

Langsam wird die Zeit knapp für deutsche Schwarzgeldkonteninhaber.Wie in ihren Ankündigungen angedroht machen schweizer Banken ernst mit ihren Drohungen.Sie werden in etwa 4 - 6 Wochen deutsche Schwarzgeldanleger hinauswerfen.Das Problem dabei wird sein das diese Kunden Schecks bekommen werden, die sie fast auf keiner anderen Bank eingelöst bekommen.Die Banken behalten es sich vor diese Kontoinhaber […]

Deutsch - Schweizer Steuerabkommen endgültig gescheitert

Mittwoch, den 12. Dezember 2012

Nun ist das Steuerabkommen zwischen der BRD und der Schweiz endgültig gescheitert.Bundestag und Bundesrat waren gegen ein Steuerabkommen.Auch die Vertreter der Grünen und der SPD haben Nachverhandlungen abgelehnt die Ihrer Meinung nach ungerecht seien.
Geplant war,daß das bei Schweizer Banken liegende Schwarzgeld von deutschen Steuerflüchtlingen einmalig mit einer Abgeltungssteuer von 21 bis 41 Prozent nachversteuert wird.
Das […]

Der Ton zwischen der Schweiz und Deutschland wird schärfer

Sonntag, den 15. Juli 2012

Mit dem erneuten Kauf einer Daten CD hat das Bundesland NRW nicht nur das Schweizer Steuerabkommen in Gefahr gebracht sondern auch die Fronten beider Länder verhärtet.Trotzdem wolle der NRW Finanzminister am Kauf potentieller Steuersünder festhalten.
Die Schweizer Bankenvereinigung widerum verlangt Ankäufe von Steuerdaten CDs zu unterlassen.
Zitat Urs Schwaller Fraktionsvorsitzender der CPV: “Ich habe absolut kein Verständnis […]

NRW kauft neue Daten CD

Sonntag, den 15. Juli 2012

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen hat ,nach Informationen des Magazins “Spiegel”, erneut eine Daten CD mit deutschen Steuersündern gekauft.Nun geht das Zittern der Anleger erneut los, da es fast sicher ist, dass das Steuerabkommen zwischen der Schweiz und der Bundesrepublik Deutschland wohl nicht in Kraft treten wird.
Nach Angaben des Spiegels und der “Financial Times” soll Nordrhein Westfalen […]

Schweiz erlaubt bekanntgabe von Mitarbeiterdaten

Samstag, den 14. April 2012

Die Schweizer Behörden erlauben den Banken die bekanntgabe von Mitarbeiterdaten.Banken wie Julius Bär aber auch die Credit Suisse befürworten die Entscheidung.
Zur Aufklärung ihrer Tätigkeiten dürften die Banken Informationen preisgeben,die Namen von Bankmitarbeitern sowie aussenstehende Vermögensverwalter enthalten.
Nicht erlaubt sind Preisgaben von Kundendaten.
Da in den USA zigtausende Bürger verdächtigt werden, mit Hilfe der Schweizer Banken ihr Vermögen […]

Bankenstreit USA contra Schweiz geht in die nächste Runde

Freitag, den 13. April 2012

Der schon seit Jahren schwelende Bankenkrieg zwischen den USA und der Schweiz geht weiter.
Weil das Bundesverwaltungsgericht aus Bern die Herausgabe von Kundendaten der Creduit Suisse an die IRS verboten hat, rechnet der New Yorker Anwalt Asher Rubinstein mit aggressiven Reaktionen.
Im vergangenen Jahr hatte das IRS ein Amtshilfeersuchen gestellt. Da jedoch nur Verhaltensmuster und keine konkreten […]